Hangouts mit optimierter Unterstützung für Gebärdensprache

Ich muss gestehen, dass ich bisher an noch keinem Google+ Hangout teil genommen habe. Aber es scheint so, dass auch Personen mit einem Handicap gerne den Dienst nutzen. Ein Grund, warum Google die neue Funktion “Take the Floor” eingeführt hat.

Google Plus - Hangout

Neben zusätzlichen Verbesserungen in der Videoqualität hat man nun die Möglichkeit, den Hauptbildschirm “an sich zu reißen”. Sich also selbst in den Mittelpunkt zu stellen, so dass alle anderen das eigene Videobild in voller Größe sehen können.

Besonders interessant ist dies tatsächlich für Menschen, die sich in Gebärdensprache unterhalten. Bisher wurde scheinbar immer derjenige auf dem Hauptbildschirm dargestellt, der am meisten redet bzw. am lautesten ist. Nun kann man mit der Tastenkombination “Shift+s” sein eigenes Videobild in den Vordergrund holen und zum Hauptbildschirm machen.

So kann man dann auch die Zeichen der Gebärdensprache besser sehen und muss diese nicht an Hand der kleinen Vorschaubilder identifizieren.

Ein interessantes Feature, welches natürlich auch für alle anderen Teilnehmer interessant ist.

[via]

Advertisement

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar