Status meines Experiments – Alles über Google+ als eBook

aktuelle Cover-Entwurf meines Google+ eBooks

Vor einiger Zeit hatte ich darüber berichtet, dass ich an einem eBook über Google+ schreibe. Mit dem kleinen Experiment will ich die Selbst-Veröffentlichung eines eBooks einmal testen.

Das eBook ist an alle Leser gerichtet, die einen Gesamtüberblick über Google+ bekommen wollen und beschreibt die grundsätzliche Handhabung aller Funktionen und möglichen Einstellungen in Google+.

Nach dem ersten Entwurf des Google+ Buch konnte ich meine Frau dafür gewinnen, das Buch nach Fehlern und unverständlichen Textpassagen zu durchleuchten. Die anschließende Überarbeitung des Buches habe ich nun fast abgeschlossen.

Aktuell fülle ich das Buch mit Bildern auf. Hierbei stellt sich heraus, dass dies für ein eBook, welches zum Beispiel auf einem Kindle Reader gelesen wird, nicht optimal ist.

Im Kindle Reader auf dem iPad machen die Bilder jedoch einen guten Eindruck. Zusätzliche Bilder gehören zum besseren Verständnis meiner Meinung nach einfach dazu.

Im Moment hoffe ich noch, dass ich das Buch Ende März oder Anfang April veröffentlichen kann. Wahrscheinlich lasse ich es nochmals von einigen Testlesern aus meinem Familienkreis begutachten. Denn auch wenn es nur ein Experiment ist und ich sicherlich meinen Lebensunterhalt nicht als Autor verdienen will, sollte das Buch doch eine gewisse Qualität haben.

Google+ Buch auf dem iPad

Bezüglich der Art und Weise der Veröffentlichung bin ich bisher auch noch sehr unentschlossen. So habe ich zum Beispiel einen Dienst gefunden, der eBooks über verschiedene Kanäle veröffentlicht. Auf diese Weise würde das Google+ Buch nicht nur bei Amazon bestellbar sein, sonder auch in anderen Online Shops. Nachteil ist hierbei allerdings die geringere Marge. Da ich das Buch relativ günstig anbieten möchte, ist dies vielleicht nicht der optimale Weg.

Aktuell zeichnet sich ab, dass ich das eBook über Amazon veröffentliche und zusätzlich auch selbst vermarkten werden. Es wird also neben dem mobi-Format für Amazons Kindle auf jeden Fall auch im ePub Format angeboten und eventuell auch als PDF-Version.

Ich bin gespannt, wie dieses Projekt weiter geht und werde auch zukünftig über meine Erfahrungen und das Ergebnis der Selbst-Vermarktung berichten.

Advertisement

3 Antworten von “Status meines Experiments – Alles über Google+ als eBook”

  1. Christine Pfeil

    Mrz 10. 2012

    Da bin ich schon gespannt auf dieses ebook – wird sicher gut werden!

    Reply to this comment
  2. Holger Jakobs

    Mrz 11. 2012

    Schönes Projekt.

    Welche Software kommt bei der Erstellung zum Einsatz?

    Reply to this comment
    • Jürgen

      Mrz 18. 2012

      Als Textverarbeitung nutze ich OpenOffice bzw. MS Word. Für die Tests, wie das Buch auf dem Kindle Reader aussieht nutze ich Callibre. Die eigentliche Konvertierung und Einstellung in den Amazon Shop wird mit den Amazon Werkzeugen durchgeführt.

      Reply to this comment

Hinterlasse einen Kommentar