Dokumente mittels Google Drive über Google+ Beiträge teilen

Google Drive Integration mit Google+

Google hat mal wieder eine sehr interessante Funktion bei Google+ eingeführt. Bisher konnte man über die Beiträge bei Google+ in erster Linie Fotos, Webseiten-Links und Filme teilen. Auch die Erstellung von Veranstaltung wurde vor einiger Zeit in die Auswahlmöglichkeiten bei der Beitragserstellung eingebunden.

Andere Dateitypen, wie zum Beispiel Textdokumente konnte man bisher leider nicht über Google+ mit seinen Kreisen teilen. Dies hat sich nun mit der stärkeren Integration von Google Drive geändert. Dokumente können allerdings im Moment nicht bei der Beitragserstellung direkt in Google+ genutzt werden. Zum Teilen von Dokumenten bzw. Dateien aller Art muss man die Freigabefunktion von Google Drive nutzen.

Ich gehe davon aus, dass der Cloud-Speicher Google Drive grundsätzlich bekannt ist. Hierbei handelt es sich um einen Speicherplatz, den Google auf seinen Servern für Google-User bereit stellt. Ähnlich wie Dropbox, der wohl bekannteste Dienst dieser Art.

Nachfolgend habe ich Schritt für Schritt erläutert, wie man nun beliebige Dateien von Google Drive aus über Google+ teilen kann.

Dateien für das Teilen mittels Google+ vorbereiten – Die richtige Berechtigung einstellen

Zum Teilen von Dateien über Google+ muss man also zunächst Google Drive in seinem Webbrowser aufrufen. Dort geht man zu der Datei, die man teilen möchte und ruft die Funktion “Freigeben” auf. An diese Funktion gelangt man über zwei Wege.

Google Drive Freigabe Funktion

Falls es sich um eine Datei handelt, die man über Google Drive darstellen bzw. bearbeiten kann, dann kann man die Datei mit einem Klick aufrufen. Hat man zum Beispiel ein Google Docs Textdokument, welches man teilen möchte, dann ruft man es einfach auf, als ob man es bearbeiten möchte. In der oberen rechten Ecke findet man dann den Button “Freigeben”.

Die zweite Variante zur Freigeben-Funktion zu gelangen ist es, die freigegeben Dateien auszuwählen. Fährt man mit der Maus über die Dateien in Google Drive, dann erscheint ein kleines Kästchen zur Auswahl der Datei. Hat man eine oder mehrere Dateien auf diese Art ausgewählt erscheint im oberen Menü der zusätzliche Menüpunkt “Mehr”. In diesem Menü findet man dann auch den Aufruf zu Freigabe einer Datei.

Google Drive Freigabe Funktion

Hat man die Freigabe-Funktion aufgerufen, dann erscheint zunächst ein Dialog, in dem man die Berechtigung der ausgewählten Dateien einstellen kann. Hier konnte man bisher zum Beispiel Kontakte aus seinem Google Account hinzufügen, damit die entsprechenden Personen grundsätzlich die Datei nutzen können.

Die Voreinstellung zu jeder Datei innerhalb Google Drive ist zunächst “Vertraulich”. Mit dieser Einstellung bekommen nur die Personen Zugriff auf die Datei, die man explizit angegeben hat.

Sichtbarkeit von Dokumenten einstellen

Möchte man die Datei nun über Google+ oder auch Twitter, Facebook bzw. per Mail teilen, dann muss die Berechtigung mindestens auf die Einstellung “Jeder, der über den Link verfügt” oder “Öffentlich” eingestellt werden.

Bei der Einstellung “Öffentlich” kann im Prinzip jeder Internet-Nutzer auf die Datei zugreifen. Man kann eines solche Datei zum Beispiel über die Google Suche finden.

Hat man eine der Berechtigungseinstellungen gewählt, können nun auch die Icons für das Teilen eines Dokuments genutzt werden.

Google+ – Berechtigungen für Dokumente einstellen

Dateien über Google+ teilen

Hat man nun also die Berechtigung für die Dateien, die geteilt werden sollen, richtig eingestellt, ruft man über das entsprechende Icon die Teilen-Funktion auf. Beim Klick auf das Google+ Icon erscheint ein Beitragsdialog, wie man ihn von Google+ her kennt. In diesem Dialog ist das Dokument als Vorschau zu sehen, wenn Google den Dateityp anzeigen kann. Ansonsten wird ein Link auf das Dokument angezeigt.

Im oberen Bereich des Dialogs kann man dann noch einen Beitragstext erfassen und im Adressfeld können dann die Empfänger des Beitrags eingetragen werden.

Dokumente aus Drive teilen

Nachdem das Dokument über Google Drive geteilt wurde, findet man den entsprechenden Beitrag natürlich auch innerhalb seines persönlichen Google+ Streams bzw. auf der Profilseite.

Leider kann man immer nur genau ein Dokument teilen. Es besteht nicht die Möglichkeit, mehrere Dateien in Google Drive auszuwählen und diese dann über einen Google+ Beitrag zu teilen.

Möchte man mehrere Dateien gleichzeitig teilen, dann kann man sich aber einen Ordner anlegen, in den man alle Dateien kopiert oder verschiebt, die man teilen möchte. Diesen Ordner kann man dann auch über Google+ teilen. Die Vorgehensweise ist dabei identisch, wie beim Teilen einer Datei.

Geteiltes Docs-Dokument im Stream

Geteilte Dateien im Stream der Empfänger

Diejenigen, mit denen der Beitrag und damit die Datei über Google Drive geteilt wurde, sehen den Beitrag ganz normal in ihrem persönlichen Stream. Wenn die Datei einen Typ hat, den Google interpretieren kann, dann wird in der Regel auch eine kleine Vorschau des Inhalts angezeigt.

Wurde jedoch eine Datei geteilt, die von Google nicht angezeigt werden kann, so enthält der Beitrag nur den entsprechenden Link mit dem Namen der Datei. In diesem Fall kann man sich die Datei auf seinen Rechner herunter laden.

Geteiltes Dokument unbekannten Typs im Stream

Beim Teilen von Dateien auf die richtigen Adressaten achten und die Beitragseinstellungen zum Weiterteilen prüfen

Wenn man Dokumente über Google+ teilt, die nur für einen bestimmten Leserkreis gedacht sind, dann sollte man natürlich zunächst darauf achten, dass man den richtigen Kreis bzw. die richtigen Profile ausgewählt hat. Hier zeigt es sich, dass es durchaus interessant ist, spezielle Kreise zum Teilen von Informationen zu erstellen.

Wichtiger ist aber evtl. noch, die Einstellung des Beitrags so zu wählen, dass dieser nicht weiter geteilt werden kann. Denn jeder Benutzer, der den Link auf das Dokument kennt, kann auf das Dokument zugreifen und dieses lesen.

Zur Änderung der Einstellung sucht man den geteilten Beitrag in seinem persönlichen Stream oder noch einfacher in seinem Profilstream. Hier klickt man nun das kleine Dreieck an und findet dort den Befehl “Erneutes Teilen deaktivieren“. Auf diese Weise kann der entsprechende Beitrag nicht so einfach über Google+ weiter geteilt werden.

Google+ – Beitrag vor Teilen schützen

Natürlich schützt dies nicht davor, dass jemand den Link kopiert und anderweitig weiter gibt. Wie immer gilt auch in diesem Fall, dass man ganz genau überlegen sollte, welche Informationen man über ein soziales Netzwerk teilt und welche Gefahren es geben könnte, wenn jemand Fremdes in Besitz der Informationen gelangt.

 

Advertisement

2 Antworten von “Dokumente mittels Google Drive über Google+ Beiträge teilen”

  1. anonym

    Dez 04. 2012

    Hi,
    kannst du mir sagen, wie ich es hinbekomme, dass Bilder aus meinem Blog nicht auf Google+ angezeigt werden. Ich möchte die nämlich mit niemandem teilen, außer natürlich mit den Leuten die meinen Blog lesen. Ich möchte auch nicht, dass der Titel von meinem Blog als Albumtitel angezeigt wird (und wenn ich das Album sperre, wird glaube ich das Bild auch nicht mehr im Blog angezeigt). Vielleicht gibt es eine andere Seite die das bietet. Oder bedeutet “über Link teilen” schon, dass das Bild nur die Leute sehen können, denen ich den Link gegeben habe. Also nur im Blog, wenn ich darauf linke? Wäre dankbar über eine Antwort!

    Reply to this comment
    • Jürgen

      Dez 07. 2012

      Was nutzt du denn als Blogsystem? Wenn du einen normalen Beitrag von einem Blog bei Google+ teilst, dann wird eigentlich nur ein Bild aus dem Beitrag als Vorschaubild genutzt. Dieses kannst du mittels dem “x” auf dem Bild beim Einfügen des Links auch löschen.

      Auf Grund deiner weiteren Ausführungen bin ich mir aber nicht sicher, was genau du teilst. Denn wenn man einen Blogartikel auf Google+ teilt, dann hat das zunächst einmal nichts mit Alben zu tun. Vielleicht kannst du mich noch etwas mehr aufklären, damit ich dir helfen kann.

      Reply to this comment

Hinterlasse einen Kommentar