Sprechende URLs für alle Google+ Profile und Seiten

Hinweis zur umgestellten URL

Hinweis zur umgestellten URL

Gestern wurden jede Menge Neuerungen zu Google+ verkündet. Auf die jeweiligen neuen Features der Hangouts und der Foto Funktionen werde ich in den nächsten Tagen noch detaillierter eingehen. Eine Änderung wurde aber zunächst gar nicht im Rahmen der Google Veranstaltung vorgestellt, sondern verbreitete sich gestern ganz schnell bei Google+. Mittlerweile kann nun (fast) jedes Profil eine personalisierte URL bekommen. Man muss also nicht mehr diesen Zahlencode verwenden, um irgendwo seinen Link auf das eigene Google+ Profil oder eine Google+ Seite bekannt zu geben. Die URL für mein persönliches Google+ Profil habe ich nun auch in google.com/+JürgenAllmich geändert. Bei meinen Google+ Seiten habe ich die Umstellung allerdings noch nicht vorgenommen. Hier gibt es aktuell noch ein kleines Problem, welches heiß diskutiert wird. Die vorgeschlagene URL endet nämlich immer mit der TLD-Endung der verlinkten Webseite. Bei meiner Google+ Seite “Alles über Google+” sieht der Vorschlag also so aus “AllesuebergoogleplusDe”. Das “De” am Ende finde ich aber gar nicht schön und viele andere Seitenbetreiber stört dies auch. Leider kann man bei einer Google+ Seite – anders als beim privaten Profil – keine anders lautende URL beantragen. Die TLD-Endung erscheint immer dann, wenn die verlinkte Webseite keine “.com”-Adresse ist. Auf Grund der vielen Beschwerden gehe ich davon aus, dass Google hier noch nachbessern wird. Damit man eine benutzerdefinierte URL bekommt, müssen ein paar Kriterien erfüllt werden, die auch in der Google+ Hilfe zu finden sind:

private Profile

  • Mindestens zehn Follower
  • das Konto muss mindestens 30 Tage alt sein
  • es muss ein Profilbild vorhanden sein

Google+ Seiten

  • die Seite muss mit einer Webseite verlinkt sein

Nachfolgend gibt es nun noch eine kleine Erläuterung, wie genau der Umstieg funktioniert und welche Dialoge ihr dabei durchlaufen müsst.

Wie erfährt man von der Möglichkeit der URL-Umstellung?

Einige Benutzer haben eine Mail erhalten, in der die Umstellung angekündigt wurde. Eine solche Mail ist bei mir bisher aber nicht eingetrudelt. Eventuell liegt dies aber an meinen Einstellungen zu Mailbenachrichtigungen. Ob man schon einen Vorschlag für sein Profil bekommen hat und wie dieser aussieht erfährt man aber auch ganz schnell, wenn man zu seiner Profilseite wechselt. Dort findet man dann oberhalb des Hintergrundbildes eine Hinweiszeile mit einem Button zur Durchführung der Umstellung.

Vorschlag einer benutzerdefinierten URL

Vorschlag einer benutzerdefinierten URL

Vorgeschlagene persönliche URL auswählen

Klickt man den Button “URL auswählen” an, dann erscheint ein Dialog, in dem man den Vorschlag annehmen kann oder eine neue URL beantragen kann. Wie schon erwähnt, gibt es diese Auswahlmöglichkeit leider nur bei privaten Profilen. Damit Namensgleichheiten keine Probleme bereiten bietet Google die Option, z.B.  Ziffern an den Vorschlag anzuhängen. Wenn man also einen häufigen Namen hat, sollte man zusehen, dass man sich schnell seine persönliche URL sichert. Wenn ich die Beschreibung von Google+ richtig deute, gibt es anscheinend auch die Möglichkeit, dass Google direkt verschiedene URLs zur Auswahl anbietet. Persönlich habe ich aber noch von keinem solchen Fall gehört.

Dialog zur Auswahl der URL

Dialog zur Auswahl der URL

Alternative URL beantragen

Klickt man in dem oben angezeigten Dialog auf den Link “Andere URL beantragen”, öffnet sich ein weiterer Dialog in dem die Wunsch URL erfasst werden kann. Zusätzlich kann man den Grund für den Änderungswunsch mit angeben. Mit diesem Antrag wird dann bei Google ein Prüfprozess in Gang gesetzt. Daher kann es dann wieder eine Weile dauern bis man den neuen Vorschlag bestätigt bekommt oder ggf. eine Ablehnung erhält.

 Alternative URL beantragen

 Ausgewählte URL bestätigen

Hat man den Vorschlag bestätigt, kommt nochmals eine Warnmeldung. Hier kann man den Vorgang notfalls nochmals abbrechen oder die URL nun final bestätigen. Anschließend erscheint dann noch ein kurzer Hinweise, dass man nun eine neue URL hat.

Finale Bestätigung der URL

Hinweis zur neuen URL

Hinweis zur neuen URL

URL nachträglich anpassen

In begrenztem Umfang kann die personalisierte URL nochmals angepasst werden. Die Zeichenfolge kann hierbei allerdings nicht geändert werden. Es besteht lediglich die Möglichkeit, die einzelnen Zeichen groß oder klein zu schreiben. So kann man die Lesbarkeit der URL noch ein wenig optimieren. Die Änderung kann über den Bearbeitungsmodus im eigenen Profil erfolgen. Zu finden ist die URL im Bereich der Links.

Personalisierte URL anpassen

Personalisierte URL anpassen

Advertisement

4 Antworten von “Sprechende URLs für alle Google+ Profile und Seiten”

  1. Franz

    Okt 30. 2013

    Hallo Jürgen!

    Wenn ich den per SMS erhaltenen Code eingebe, erhalte ich immer folgende Fehlermeldung:

    “Bei der Verarbeitung Ihrer Anfrage ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie es später noch einmal.
    Sie haben keinen Code erhalten? Manchmal kann dies bis zu 15 Minuten dauern. Wenn Sie bereits länger gewartet oder eine falsche Nummer eingegeben haben, versuchen Sie es noch einmal.”

    Ich habe es nun schon gestern und heute probiert, aber es hat sich nichts geändert. Die Fehlermeldung kommt immer wieder.

    Frage: Was mache ich falsch? Kannst du mir vielleicht weiterhelfen?

    lg und vielen Dank für deine Mühe im voraus!
    Franz

    Reply to this comment
    • Jürgen Allmich

      Nov 05. 2013

      Dieses Problem habe anscheinend mehrere Nutzer. Google hat hier wohl um etwas Geduld gebeten, wahrscheinlich haben sie interne Probleme mit der neuen Funktion. Ich habe eine solche Abfrage gar nicht bekommen, sondern die Umschaltung ging direkt so, wie ich es im Artikel beschrieben habe.

      Reply to this comment
  2. Erdal

    Nov 02. 2013

    Thanks. Mir war wichtig zu wissen, ob man die angebotene URL bei Seiten ohne “DE” abbilden kann. Denn die Option dazu fand ich nicht. Dein Blogeintrag bestärkt die Annahme, dass es leider doch nicht irgendwo eine “versteckte” Option dazu gibt. Deswegen habe ich meinen Vorschlag jetzt akzeptiert und warte darauf, dass G+ das irgendwann freischaltet.

    Reply to this comment
  3. Stephan Goldammer

    Jun 06. 2014

    Mich würde interessieren, was mit den alten, langen Url-Links passiert. Meine Beiträge habe ich bereits oft verlinkt, werden dass dann tote Links, oder gibt es beide, also den Namen und die lange Zahlenkombination parallel?

    Reply to this comment

Hinterlasse einen Kommentar