Gesichtserkennung – Find my Face – nun auf Google+ aktiv

Neulich hatte ich von einem Feature berichtet, welches das Taggen von Personen vereinfachen sollte. Hierbei hat Google die Fotos ganz allgemein nach Gesichtern durchsucht und die Fotos zum Taggen vorgeschlagen. Mit diesem Foto wurden die Gesichter selbst aber noch nicht identifiziert.

Nun hat Google aber mit einer echten Gesichtserkennung – Find my Face – ein neues Feature auf Google+ veröffentlicht. Eine ähnliche Funktion gibt es auch bei Facebook, die gerade bei Datenschützern für viel Aufregung gesorgt hat.

Google scheint diese Problematik ein wenig ernster zu nehmen und hat die Funktion nicht sofort eingeschaltet. Wenn man die Gesichtserkennung aktivieren möchte, dann muss man diesem Feature zunächst aktiv zustimmen.

Hierzu zeigt Google aktuell den nachfolgenden Dialog an, wenn man ein Foto betrachtet:

Google+ - Find my Face aktivieren

Über die Einstellungen bei Google+ kann man die Funktion jederzeit deaktivieren.

Interessant ist natürlich nun, wie die Gesichtserkennung bei Google+ funktioniert und welche Möglichkeiten man hat, darauf zu reagieren. Auf der Google+ Hilfeseite zu Find my Face findet man eine ausführlicher Erläuterung.

Jedesmal, wenn ein Tag mit eurem Namen auf einem Foto gesetzt wird, nutzt Google+ die Infos, um ein Modell eures Gesichts zu erstellen. Hierzu werden in der Regel bestimmte Punkte des Gesichts gespeichert und dienen als Vergleichsmuster. Je mehr Fotos getaggt werden, desto genauer dürfte die Analyse funktionieren.

Sobald in Google+ dann ein Gesichtsmuster von euch vorliegt, vergleicht Google+ die Gesichter auf neu hinzugefügten Fotos mit diesem Gesichtsmuster (und natürlich mit allen vorhandenen Gesichtsmustern). Wird eine Übereinstimmung erkannt, wird demjenigen, der das Foto hoch geladen hat, direkt ein Tagging Vorschlag gemacht.

Google+ - Einstellungsoptionen zu Fotos

Wird ein Foto mit eurem Namen getaggt, dann erhaltet ihr, wie bisher, eine entsprechende Info. Auch weiterhin kann über den Einstellungsdialog definiert werden, wer überhaupt Fotos mit eurem Namen taggen kann und ob ihr eine spezielle Markierung auf einem Foto zulassen wollt.

Sobald ihr die Funktion von Find my Face in den Einstellungen wieder abschaltet, wird auch das Gesichtsmodell wieder gelöscht. Aktuell bestehende Markierungen auf Fotos bleiben aber weiterhin bestehen. Tags auf Fotos kann man entfernen, wenn man in die Fotoansicht wechselt und den Bereich “Fotos von mir” auswählt. Dort sind alle getaggten Fotos zu finden.

Advertisement

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar