Inhalt von “Meine Kreise” anpassen

Man kommt kaum nach, über die ganzen neuen Features von Google+ zu berichten. Ganz neu dazu gekommen ist die Möglichkeit, dass man das vordefinierte Kreiskonstrukt “Meine Kreise” nun nach eigenen Wünschen anpassen kann.

Bisher hat man mit “Meine Kreise” alle Profile in den eigenen Kreisen erreicht. Hilfreich ist dieses Konstrukt, wenn man bestimmte Beiträge an alle Profile in seinen Kreisen senden will. Schon in früheren Artikeln hatte ich aber darauf hingewiesen, dieses Kreiskonstrukt mit Vorsicht beim Teilen von Beiträgen zu nutzen. Genauso, wie das Konstrukt “erweiterte Kreise”.

Schnell könnte man zum Spammer werden, wenn man sich angewöhnt, seine Beiträge ständig mit “Meine Kreise” zu teilen. Das Problem hierbei ist, dass man selbst die Personen zugeordnet hat und die Empfänger zunächst einmal keine Option haben, sich vor den Beiträgen zu “schützen”. Ihnen bliebe nur das Ignorieren oder Blockieren, was auch nicht wirklich schön ist.

Mit dem neuen Feature hat man nun eine Möglichkeit, diese Thematik etwas zu entschärfen und die Kreise, denen man eigentlich nur folgen will, aus “Meine Kreise” zu entfernen. Insbesondere, wenn man seine Beiträge lieber an seine Kreise teilen will und diese nicht öffentlich machen möchte, kann die neue Funktion hilfreich sein.

Google+ - Einstellungsoptionen für "Meine Kreise"

Zu der Funktion gelangt man über diverse Wege. Zu finden ist die Funktion grundsätzlich in den Google+ Einstellungen. Dahin gelangt man zum Beispiel, wenn man seinen Namen in der oberen Navigationsleiste anklickt und dort im Menü den Punkt “Kontoeinstellungen” auswählt. In der dann folgenden Kontoübersicht klickt man links den Eintrag “Google+” an und gelangt in die Einstellungsoptionen für Google+.

Die Einstellung für “Meine Kreise” ist fast am Ende der Seite zu finden. Mit dem Button “Anpassen” gelangt man dann schließlich zum dem Einstellungsdialog für “Meine Kreise”. Hier können nun die Kreise ein- und ausgeschaltet werden, die zu dem Konstrukt “Meine Kreise” gehören sollen.

Zu Beginn sollten eigentlich alle Kreise einen Haken haben. Bei mir hatte ein Kreis seltsamerweise keinen Haken. Leider kann ich nicht mehr nachvollziehen, wann und wie ich diesen Kreis erstellt habe.

Google+ - Meine Kreise anpassen

Ein Manko hat die Funktion aus meiner Sicht aber auch noch. Jeder neu erstellte Kreis wird automatisch dem Konstrukt “Meine Kreise” zugeordnet. Hier fehlt aus meiner Sicht die Möglichkeit, direkt bei der Kreiserstellung zu definieren, ob der neue Kreise in “Meine Kreise” aufgenommen werden soll. Jetzt muss man immer wieder daran denken, die Einstellung anzupassen.

Zu dem Einstellungsdialog gelangt man auch immer dann, wenn man irgendwo das kleine blaue Kästchen “Meine Kreise” mit der Maus überfährt. In dem dann erscheinenden Hinweisfenster ist nun ein Link “Anpassen” zu finden. Dieser führt direkt zu dem Einstellungsdialog.

Google+ - Link zu "Meine Kreise" anpassen

Zum Schluss möchte ich noch darauf hinweisen, dass man sich ggf. die Datenschutzeinstellung für seinen Chat ansehen sollte. Grundsätzlich können ja nur Personen miteinander Chatten, die sich gegenseitig eingekreist haben. In der Datenschutzeinstellung für den Chat kann dies auf bestimmte Kreise oder Personen eingeschränkt werden. Standardmäßig ist hier “Meine Kreise” eingestellt.

Ändert man nun die Einstellung für “Meine Kreise”, dann können die Personen, die nicht mehr zu “Meine Kreise” gehören, nicht mehr mit einem chatten.

Auch andere Einstellungen, bei denen man Kreise angeben kann und bei denen man vielleicht “Meine Kreise” ausgewählt hat, dürften die Änderungen betreffen. Also sollte man die Anpassung mit Bedacht vornehmen, bzw. seine Einstellungen nochmals prüfen.

Das Konstrukt “erweiterte Kreise” behält weiterhin seine Bedeutung bei. Wenn man also Beiträge mit seinen erweiterten Kreisen teilt, dann wird der Beitrag an alle eingekreisten Profile versendet und kann von den Profilen gelesen werden, die in deren Kreisen sind.

Advertisement

4 Antworten von “Inhalt von “Meine Kreise” anpassen”

  1. Klaus Rosemeyer

    Jan 20. 2012

    bei funktioniert das prima bei Google+ Konten, nicht aber bei Google+ Seiten. Die Einstellmöglichkeiten sind vorhanden, werden aber nicht übernommen. Meine Kreise bleiben Meine Kreise, also alle. Mach ich was falsch, oder ‘bastelt’ Google noch.

    Gruß aus Vechta
    Klaus

    Reply to this comment
    • Jürgen

      Jan 21. 2012

      Ich habe gerade mal versucht, das nachzuvollziehen. Bei meiner Seite klappt das ein- und ausschalten der Kreise ohne Probleme.

      Reply to this comment
    • Klaus

      Jan 21. 2012

      Heute klappt es auch mit den Seiten, warum auch immer. Danke für den Test.

      Gruß aus Vechta

      Klaus

      Reply to this comment

Trackbacks/Pingbacks

  1. So funktionieren die neuen Google+ Events | Alles über Google+ - 29. Juni 2012

    […] sollte man gezielt für ein Event einladen und nicht einfach nur “meine Kreise” verwenden. Denn in diesen Kreisen sind z.B. auch einige Google+ Seiten, die man […]

Hinterlasse einen Kommentar