Kreise komfortabler verwalten – Neue Funktionen ausprobiert

Wie versprochen habe ich mir die angekündigten Änderungen im Bereich der Kreis-Verwaltung nun einmal etwas näher angesehen und werde sie nachfolgend ausführlich beschreiben.

Neu ist die Navigationsleiste, die nun in der linken Seitenspalte der Kreis-Verwaltung angeordnet ist. An neuen Funktionen gibt es nun die Möglichkeit, die Kreisdarstellung in der Größe anzupassen und bei der Suche nach Personen und Seiten noch besser unterstützt zu werden.

Schauen wir uns die Änderungen nun der Reihe nach an.

Neue Navigationsleiste

Google+ - Navigationsleiste für Kreise

In der neuen Navigationsleiste der Kreis-Verwaltung sind 4 Funktionen zu finden. Die erste Funktion, die mittels einem “Kreis erstellen”-Button erreichbar ist, dient der Erstellung neuer Kreise.

Als Links sind darunter die Funktionen “Meine Kreise”, “In Kreisen anderer” und “Personen suchen” zu finden. Am Namen der Funktionen dürfte direkt erkennbar sein, wozu sie genutzt werden können.

Wählt man “Meine Kreise” aus, wird ein weiterer Bereich in der linken Spalte aufgeklappt, in dem alle bereits definierten Kreise zu finden sind. Initial werden die ersten 6 Kreise angezeigt. Klickt man dann auf “Mehr” werden alle vorhandenen Kreise dargestellt, durch die dann in der Anzeige-Box gescrollt werden kann.

Mit der Funktion “In Kreisen anderer” werden alle Personen und Seiten angezeigt, von denen man eingekreist wurde. Die “Personen Suche” möchte ich in einem eigenen Abschnitt nochmals näher erläutern.

Filter und Funktionen

In der Hauptansicht der Kreis-Verwaltung werden, wie bisher, im oberen Bereich die einzelnen Profile und im Bereich darunter die eigenen Kreise angezeigt.

Rechts oben in der Hauptansicht sind weitere Funktionen bzw. Filter zu finden. Hier ist zum Beispiel immer das Menü “Mehr” zu finden. Dieses Menü enthält die Funktionen zu Anzeige der Blockierten oder Ignorierten Profile sowie die Blockierfunktion.

Weiterhin findet man hier die Möglichkeit, alle Profile zu markieren oder die Kreise bezüglich ihrer Größe anzupassen. In mehreren Stufen können die Kreise nun verkleinert oder vergrößert werden.

Links neben dem Menü “Mehr” ist in der Regel die Sortierfunktion für die Anzeige der Profile zu finden. Die Profile können nach “Vorname”, “Name”, “zuletzt aktualisiert”, “Relevanz”, “Kreise” und “Noch nicht in Kreisen” sortiert werden.

Google+ - Funktionen der Kreisverwaltung

Bei der Sortierung nach “Relevanz” verwendet Google einen mir nicht bekannten Algorithmus. Wählt man “zuletzt aktualisiert” aus, richtet sich die Reihenfolge danach, welches Profil man zuletzt z.B. in irgendeinen Kreis eingeordnet hat.

Mit der Sortierung “Kreise” werden die Profile gruppiert nach den eigenen Kreisen angezeigt und bei “noch nicht in Kreisen”, werden zuerst alle Profile angezeigt, die man selbst noch nicht eingekreist hat.

Wählt man ein oder mehrere Profile aus, dann werden noch zwei zusätzliche Funktionen als Button eingeblendet. Mit der Funktion “Entfernen” können alle markierten Profile aus den eigenen Kreisen entfernt werden. Hierbei kommt es darauf an, welcher Kreis gerade über die Navigationsleiste ausgewählt wurde. Befindet man sich in “alle Kreise”, dann werden die Profile aus allen Kreisen entfernt.

Hat man nur einen Kreis ausgewählt, dann wird mit der Funktion “Entfernen” das Profil nur aus dem ausgewählten Kreis entfernt.

Die zweite Funktion, die bei der Auswahl einer Person erscheint, die dem Aufruf des Profils. Diese Funktion steht aber nur zur Verfügung, wenn nur ein einzelnes Profil ausgewählt wurde.

Google+ - Kreis Funktions-Icons

Sobald man Profile markiert hat, erscheint in der Navigationsleiste ein entsprechender Eintrag, der die Anzahl der ausgewählten Profile wieder gibt. Klickt man diesen Link an, werden nur noch die ausgewählten Profile in der Übersicht angezeigt.

Schließlich erscheint noch eine Funktion zum Teilen eines Kreises, wenn man einen Kreis in der Kreisübersicht ausgewählt hat. Ein ausgewählter Kreis wird nun auch etwas schicker dargestellt. Bisher waren dort immer Links für die Funktionen “Löschen”, “Bearbeiten” und “Teilen” zu finden. Diese Funktionen werden nun als Icons dargestellt.

Die letzte Funktion, die oberhalb der Übersicht der Profile zu finden ist, betrifft den Profil-Filter. Mit dem Feld “Namen eingeben” kann man die Profile in der Übersicht filtern. So kann man sich zum Beispiel alle Profile anzeigen lassen, die “Michael” im Namen haben.

Personen suchen

Die Personensuche wurde fast vollständig überarbeitet. Ruft man diese Funktion auf, werden in der Navigationsleiste die bekannten Funktionen zum Import von Adressen aus einem Hotmail- oder Yahoo-Account sowie über ein Adressbuch angezeigt. Weiterhin findet man einen Link “Google Mail”, der alle Kontakte aus dem eigenen Mail Account anzeigt.

Google+ - Personen suchen

Diese sind gruppiert nach Adressen von Personen die bereits bei Google+ sind und solche, die noch nicht bei Google+ angemeldet sind.

Auch die Übersicht der Profile ist in der Suchfunktion in mehrere Bereiche gruppiert. Im Prinzip gibt es drei Bereiche. Dies sind die Bereiche “Top-Vorschläge”, “Weitere Vorschläge” und “Passende”.

Bei den Top-Vorschlägen handelt es sich um die Vorschläge, die Google auch auf der Übersichtsseite in der rechten Spalte anzeigt. Die weiteren Vorschläge werden sicherlich auch aus den eigenen “erweiterten Kreisen” ermittelt.

Der spezielle Bereich “passende” wird immer dann angezeigt, wenn man nach einer bestimmten Person sucht. Für die Suche kann man entweder einen x-beliebigen Namen eingeben oder einige der Vorschläge per drag and drop in die Suchzeile ziehen. Google versucht dann “ähnliche” Profile auf Basis der ausgewählten Profile vorzuschlagen.

Zum gleichen Ergebnis gelangt man, wenn man ein oder mehrere Profile markiert und dann die neu erscheinende Funktion “Ähnliche suchen” ausführt.

Vielleicht findet man auf diese Weise tatsächlich noch weitere interessante Profile zum Einkreisen.

Google+ - Ähnliche Personen suchen

 

Advertisement

3 Antworten von “Kreise komfortabler verwalten – Neue Funktionen ausprobiert”

  1. Christine Pfeil

    Feb 15. 2012

    Super ausführlich! Danke dafür!

    Reply to this comment
  2. Rene Walter

    Jan 29. 2013

    Ich werde aus Google+ nicht mehr schlau, mit “Google Apps for Domains” Google+ Profil wird “In Kreisen anderer” nicht im Profil angezeigt, dies ist wohl ein Bug. Warum jedoch meine neue Seite (im Google+ Profil eines Gmail Accounts) ebenfalls nicht “In Kreisen anderer” anzeigt, ist mir schleierhaft. Denn ausgewählt (aktiviert) ist diese Funktion.

    Reply to this comment
    • Jürgen

      Feb 03. 2013

      Mit Google Apps und der Verbindung zu Google+ kenne ich mich leider nicht aus. Damit im Profil “in Kreisen anderer” angezeigt werden, muss die Sichtbarkeit auch entsprechend eingeschaltet sein. Hierzu muss das Profil in den Bearbeitungsmodus geschaltet und der Bereich angeklickt werden. Dann kann man die Sichtbarkeit ändern.

      Reply to this comment

Hinterlasse einen Kommentar