5 Tipps zum neuen Feature “Streamlautstärke”

Das ging ja relativ schnell. Gestern hatte ich auf meiner Google+ Seite von den angekündigten Neuerungen berichtet. Mittlerweile ist die neue Fotoansicht, die geänderte Darstellung der Benachrichtigungen und die neue Funktion “Streamlautstärke” bereits verfügbar. Einzig das Multi Admin Feature für Google+ Seiten scheint noch ein wenig zu dauern.

Wie angekündigt, möchte ich euch nun zu einer der interessantesten Neuerungen – der Einstellung des Streams eines Kreises – einen kurzen Überblick geben und ein paar Tipps vorstellen.

GooglePlus - Hauptstream Lautstärke

Das Feature “Streamlautstärke”, findet man oberhalb des Streams, neben dem Namen des ausgewählten Stream. Man sieht den entsprechenden Schieberegler (daher der Pseudoname Stream-Lautstärke) allerdings nur, wenn man einen seiner Kreise ausgewählt hat. Im Hauptstream, in dem alle Beiträge angezeigt werden, taucht dieser Schalter natürlich nicht auf.

Mit dem neuen Regler kann man den Umfang der Beiträge aus einem bestimmten Kreis für die Anzeige im Hauptstream steuern. Hat man zum Beispiel einen Kreis, in dem viel geteilt wird und der Hauptstream vielleicht überweigend aus diesen Beiträgen besteht, dann kann man den Umfang nun einschränken.

Über den Schieberegler lassen sich 4 Stufen einstellen:

  • Keinen Inhalt …
  • Weniger Inhalt …
  • Die meisten Inhalte …
  • Alle Inhalte …
    … aus diesem Stream in meinem Hauptstream anzeigen.

Nach welchen Kriterien Google einzelne Einträge aus- oder einblendet habe ich leider noch nicht heraus finden können. Hier wird man vielleicht mal ein wenig mit den Einstellungen herum spielen müssen. Ein Tipp noch direkt hierzu, der mir beim ersten Mal aufgefallen ist. Die Standardeinstellung ist “die meisten Inhalte”. Die Kreise, von denen man immer alle Beiträge in seinem Hauptstream sehen möchte, sollte man also entsprechend anpassen.

So, nach der kurzen Erläuterung nun noch ein paar Tipps. Denn die Info über das neue Feature habt ihr vielleicht auch schon woanders gelesen.

1. “Spam Kreis”, “Beobachtungs Kreis” oder “Papierkorb Kreis” besser nutzen

In einem früheren Beitrag hatte ich mal darüber berichtet, dass ich unter anderem Kreise für potentielle “Spammer” oder einen “Beobachtungskreis” für Personen angelegt habe, die ich nicht kenne und die scheinbar nicht so viele interessante Dinge teilen. Diese Personen hatte ich zunächst in einen solchen Kreis gepackt und mir den Stream des Kreises immer wieder mal angesehen. Dann erst habe ich entschieden, ob jemand komplett aus den Kreisen fliegt oder vielleicht doch “erhalten” bleibt.

GooglePlus - Stream Lautstärke einstellen

Diese Vorgehensweise hatte nur ein Problem. Im Hauptstream waren die Beiträge dieser Personen auch weiterhin zu sehen. Schon damals hatte ich mir gewünscht, dass ich für meinen Hauptstream definieren kann, welche Kreise nicht angezeigt werden sollen. Dies ist nun mit der Option “Keinen Inhalt anzeigen” möglich.

Auch die Prüfung von neuen Kandidaten kann man jetzt etwas einfacher handhaben. So kann man jemanden, von dem man eingekreist wurde und den man nicht kennt zum Beispiel erst einmal in einen Beobachtungskreis sortieren. Damit diese Personen den Stream nicht gleich überfüllen, bevor man weiß, ob interessante Beiträge dabei sind, wird nun dieser Beobachtungskreis einfach ausgeschaltet.

Die Verwendung von speziellen Kreisen für diese Zwecke hat zudem den schönen Nebeneffekt, dass man nun alle Personen, die einen eingekreist haben, auch in einen eigenen Kreis packen kann. Wenn man sich zu Beginn nicht schlüssig ist, landen neue Personen also erst einmal im “Beobachtungs Kreis”. Sollen Personen ganz entfernt werden, sortiere ich sie jetzt in einen “Papierkorb Kreis” ein.

Auf diese Weise weiß ich nun immer, welche neuen Kontakte ich schon bewertet habe und welche noch offen sind. In der Kreisverwaltung kann ich nun einfach die Filterfunktion nutzen “noch nicht in meinem Kreisen”. Das sind dann die Kandidaten, die ich mir noch anschauen muss und die dann in entsprechende Kreise wandern. Ohne die Zuordnung in Kreise, weiß man irgendwann nicht mehr, wen man sich noch ansehen muss und blättert immer wieder durch schon bereits “geprüfte” Kontakte.

2. Kreise nach “interessanten” und “weniger interessanten” Kontakten bzw. Beiträgen strukturieren

Hat man bisher vielleicht nur Kreise in der Art “Familie”, “Freunde”, “Bekannte”, “IT Themen” usw. erstellt, dann macht es mit der neuen “Lautstärke”-Funktion evtl. Sinn diese noch weiter zu strukturieren. Eine Möglichkeit wäre zum Beispiel, die Kreise nach der Qualität der Beiträge zu sortieren.

GooglePlus - Weniger Inhalte im Stream

Personen, die relativ viel interessante Beiträge teilen, möchte man vielleicht immer im Stream sehen. Es gibt aber vielleicht auch Freunde, die relativ viel Quatsch posten.

Diese Beiträge möchte man vielleicht nicht alle im Hauptstream haben. Also kann man sich zum Beispiel einen Kreis mit “Interessante Freunde” und “Weniger Interessante Freunde” erstellen und stellt den Schalter entsprechend ein.

Eine andere Möglichkeit wäre es, Kreise noch stärker nach Themen zu gliedern. Kreise mit Themen, die einen besonders interessieren werden dann zum Beispiel auf “alle Beiträge” eingestellt und Kreis-Beiträge, die nicht zwingend im Hauptstream erscheinen müssen, stellt man vielleicht auf “wenige Inhalte” ein.

3. Optimale Nutzung von “Newsletter”-Kreisen

Wenn man selbst Beiträge zu diversen Themen postet und diese ggf. quasi als Newsletter an bestimmte Personen versenden möchte, dann macht es evtl. Sinn hierfür eigene Kreise anzulegen. Denjenigen, von denen man eingekreist wurde, kann man dann regelmäßig anbieten, in einen Themenkreis aufgenommen zu werden.

GooglePlus - Keine Inhalte im Stream

Bisher war auch hier das Problem, dass man bei der Nutzung solcher Kreise auch mit den Beiträgen der zugeordneten Personen leben musste.

Eine Trennung nach dem Motto “diesen Personen will ich nur etwas senden” und “diesen Personen möchte ich folgen” gab es nicht.

Nun kann man solche Newsletter-Kreise einfach ausschalten und räumt seinen Haupt-Stream damit auf.

4. Bessere Kreisorganisation für Google+ Seitenbetreiber

Als die Google+ Seiten neu eingeführt wurden, habe ich zunächst auch die Personen in die Kreise der Seite aufgenommen, die meine Seite eingekreist haben. Jedesmal, wenn ich dann meine Seite ausgewählt habe, haben mich die vielen “privaten” Beiträge gestört, die eigentlich gar nichts mit meiner Seite zu tun haben.

GooglePlus - Die meisten Inhalte im Stream

Irgendwann habe ich dann keine Personen mehr in die Kreise der Seite aufgenommen. Aus Sicht einer Google+ Seite grundsätzlich eine mögliche Lösung. Betreibt man eine G+ Seite jedoch als Firma und möchte zum Beispiel Kunden- oder Newsletterkreise führen, dann funktioniert das natürlich nicht.

Nun hat man aber die Möglichkeit, theoretisch alle Kreise auszuschalten oder nur die Beiträge ganz bestimmter Kreise im Hauptstream einzublenden.

5. Einfacher Spezialkreise nutzen

In diversen Beiträgen habe ich schon erläutert, wie man die Kreise auch für spezielle Zwecke nutzen kann. Zum Beispiel als Chat-Kreise oder zur Steuerung der Profilsichtbarkeit bzw. für andere Einstellungsoptionen, bei denen man Kreise nutzen kann.

GooglePlus - Alle Inhalte im Stream

Auch hier gilt, dass man in diese Spezialkreise evtl. Personen aufgenommen hat, deren Beiträge man nicht unbedingt ständig im Hauptstream sehen will. Mit der neuen Funktion kann man nun diese Spezialkreise alle ausschalten.

Nun kann man solche Kreise zur Steuerung von Eigenschaften noch viel intensiver nutzen und wird nicht durch unnötige Beiträge im Hauptstream “belästigt”.

Advertisement

7 Antworten von “5 Tipps zum neuen Feature “Streamlautstärke””

  1. Martin Lennertz

    Dez 21. 2011

    Ich sehe den Schieberegler nicht, wenn ich einen meiner Kreise ausgewählt habe. Ist das noch nicht für alle ausgerollt worden? Liegt’s am Browser? Wurde das Feature wieder entfernt?

    Reply to this comment
    • Jürgen

      Dez 21. 2011

      Die neuen Features werden teilweise über mehrere Tage ausgerollt. Es wird also sicherlich kurzfristig verfügbar sein.

      Reply to this comment
      • Martin Lennertz

        Dez 29. 2011

        hmmm… ist bei mir immer noch nicht “ausgerollt” worden. Schade eigentlich! Ich wollte unbedingt die hier genannten Tipps umsetzen.

        Reply to this comment

Trackbacks/Pingbacks

  1. Top 5 Artikel der letzten Woche (KW51/11) | Alles über Google+ - 26. Dezember 2011

    […] Alles über Google+ bei 5 Tipps zur Verwaltung einer Google+ Seite mit mehreren AutorenJürgen bei 5 Tipps zum neuen Feature “Streamlautstärke”Martin Lennertz bei 5 Tipps zum neuen Feature “Streamlautstärke”5 Tipps zum neuen […]

  2. 9 Tipps um interessante Personen/Seiten auf Google+ zu finden | Alles über Google+ - 15. April 2012

    […] Kommunikationspartner oder Informationslieferant ist, kann man ihn ja zunächst in einen Kreis mit etwas geringerer Lautstärke […]

  3. Neue Beitragsfunktionen – Benachrichtigungen und Stumm schalten | Alles über Google+ - 7. September 2012

    […] dem neuen Design dieses Lautstärkereglers ist nun auch eine neue Option hinzu gekommen. Stellt man den Regler ganz nach rechts auf das […]

Hinterlasse einen Kommentar