9 Tipps um interessante Personen/Seiten auf Google+ zu finden

Vor einiger Zeit hatte ich schon einmal ein paar Tipps zu Suche nach interessanten Personen aufgelistet. Da aber fast täglich neue User zu Google+ kommen und sich natürlich erst einmal zurecht finden müssen, ist ein erneuter Artikel zu diesem Thema vielleicht ganz hilfreich.

Bei Diskussionen zu diesem Thema wird auch immer wieder mal nachgefragt, wie man denn neue “Freunde” bei Google+ finden kann. Auch wenn diese Begrifflichkeit in anderen sozialen Netzwerken bekannt ist, würde ich mal behaupten, dass man im Internet in der Regel keine echten Freunde findet. Die findet man sicherlich eher im echten Leben und kann sich dann im Internet mit ihnen austauschen.

Für Google+ trifft darüber hinaus noch viel mehr zu, dass man viele interessante Personen finden kann, mit denen Informationen ausgetauscht oder diskutiert werden können. Das Ziel für einen interessanten Stream mit entsprechender Aktivität ist es also, die richtigen Profile einzukreisen. Hierzu gibt es diverse Möglichkeiten, die ich teilweise schon einmal vorgestellt hatte.

Freunde einladen oder Google+ auf anderen Netzwerken empfehlen

Wie oben bereits erwähnt, wird man auf Google+ eher selten neue Freunde finden. Möchte man sich mehr mit Freunden und Bekannten austauschen, sollte man diese einfach zu Google+ einladen. Hierzu gibt es diverse Möglichkeiten:

  1. Freunde per Mail einladen
    Rechts neben dem Stream wird ab und zu der Button zum Einladen von Freunden angezeigt. Mit dieser Funktion kann man seinen Bekannten mitteilen, dass man bei Google+ ist. Ein Link – den man z.B. auch auf anderen Netzwerken teilen könnte – ist hier auch zu finden (Link zur Google+ Info-Seite: https://plus.google.com/i/X6xTsHyGIFQ:HIo_qOzMCdI).

    Google+ - Freunde einladen

  2. Beiträge mit Freunden teilen
    Beim Teilen eines Beitrags kann man auch Mailadressen angeben. Somit können also auch Personen erreicht werden, die noch nicht bei Google+ sind. Teilt man interessante Beiträge mit seinen Freunden, werden diese vielleicht neugierig und testen Google+ auch einmal.

    Google+ - Beitrag per Mail versenden

  3. Interessante Beiträge auch auf anderen Netzwerken teilen
    Die meisten Freunde und Bekannten sind wahrscheinlich noch in anderen Netzwerken. Hier könnte man regelmäßig interessante Google+ Beiträge teilen. Am einfachsten geht dies, wenn man sich den Link aus dem Beitragsmenü kopiert.

    Google+ - Beitragslink

Vorhandene Freunde suchen

Man kann grundsätzlich auch mit seinem Mail Accounts nach Personen innerhalb Google+ suchen. Unterstützt wird hierbei natürlich in erster Linie Googlemail aber auch Yahoo und Hotmail. Die entsprechende Funktion zur Personen-Suche findet man in der Kreise-Verwaltung. Führt man diese Funktion aus kann man mit dem Filter-Button “Alle Vorschläge” den jeweiligen Maildienst aktivieren.

Wählt man hier Googlemail aus, dann werden die Kontakte aus Googlemail in den Rubriken “Auf Google+” und “Noch nicht auf Google+” angezeigt. So findet man also schnell die Bekannten, die schon auf Google+ sind.

Natürlich kann man auch versuchen, seine Freunde über die Suchfunktion von Google+ zu finden (siehe unten).

Google+ - Freunde per Mailadresse suchen

Empfehlungen von Google+ nutzen

Direkt nachdem man sich angemeldet hat, erscheinen im Stream bis zu 10 – zunächst leere – Boxen mit den bereits hinzugefügten Personen. Hier gelangt man über den Button “Personen finden” oder direkt über die Kategorien-Links unterhalb der leeren Kästchen, zu den Vorschlägen von Google+. Mit dem Link https://plus.google.com/u/0/getstarted/findpeople kommt man auch später nochmals zu dieser Übersicht.

Aus den Vorschlägen können einzelne Personen ausgewählt und zu den eigenen Kreisen hinzugefügt werden oder man fügt gleich die ganze Kategorie hinzu. In diesem Fall wird automatisch ein Kreis erzeugt. Dieser Kreis bekommt den Namen der Kategorie.

Google+ - Personen finden

Weitere Empfehlungen findet man direkt rechts neben dem Stream. Hier werden Personen und Google+ Seiten angezeigt, die einen vielleicht interessieren können. Unter dem Motto “Vielleicht kennen Sie…” werden Personen von Google+ vorgeschlagen. Die Infos dazu holt sich Google+ u.a. aus den bereits eingekreisten Profilen.

Google+ Seiten werden mit dem Hinweis “Weitere Vorschläge…” angezeigt. Auch diese Vorschläge wird Google wahrscheinlich aus Informationen des eigenen Netzwerks bzw. beliebter Seiten ermitteln.

Google+ - Empfehlungen für Personen und Seiten

Reichen diese Vorschläge noch nicht aus, kann man über die Seite der Kreise-Verwaltung nach weiteren Personen suchen. Hierzu wählt man die entsprechende Funktion aus. Unter den Rubriken “Top Vorschläge” und “Weitere Vorschläge” werden zahlreiche Empfehlungen von Google angezeigt.

An dieser Stelle gibt es auch noch eine interessante Zusatzfunktion. Gibt man in dem Feld “Noch mehr Ergebnisse” verschiedene Namen ein oder zieht einige der angezeigten Personen per drag and drop in dieses Feld, werden Vorschläge auf Basis dieser Profile ermittelt.

Google+ - Personen suchen in der Kreiseverwaltung

Angesagte Beiträge bzw. Beiträge aus dem eigenen Stream nutzen

Die Anzeige der angesagten Beiträge kann eine gute Ausgangsbasis für interessante Personen oder Google+ Seiten sein. Hier sind Beiträge zu finden, die besonders oft geteilt wurden oder viele +1 erhalten haben.

Neben dem Autor des Beitrags sollte man sich auch die Profile einmal ansehen, die Kommentare oder ein +1 hinterlassen haben, bzw. den Beitrag geteilt haben. Mit der neuen Funktion zu den Beitragsaktivitäten (aufklappen der Profilliste bei Klick auf +1-Anzahl) ist dies relativ einfach möglich.

Google+ - Beitrags Aktivitäten

Dieser Hinweis gilt natürlich auch für die Beiträge im eigenen Stream. In den Kommentaren tauchen immer wieder neue Personen auf. Auf Grund der Komentare hat man schon einen ersten Anhaltspunkt, ob es sich lohnt, das entsprechende Profil etwas näher zu betrachten.

Google+ Suche nutzen

Über die Google+ Suche hat man die Möglichkeit, Personen und Seiten nach diversen Kategorien zu durchsuchen. Hier kann man zum Beispiel versuchen, Personen mit gleichen Interessen zu finden oder Personen, die in einer bestimmten Region wohnen.

Versucht man zum Beispiel heraus zu finden, wer sich auch für “Android” interessiert, sucht nach diesem Begriff. Schränkt man die Suche nach “Personen und Seiten” ein, findet man in der Regel Personen, die diesen Begriff in ihrem Profil angegeben haben.

Google+ - Suche nach Personen filtern

Entsprechende Suchanfragen speichert man dann am besten ab und kann regelmäßig nach neuen Personen und Seiten suchen.

Ein interessante Suchanfrage ist auch die Suche nach geteilten Kreisen (siehe auch nächsten Vorschlag). Mit dem Suchbegriff “hat einen Kreis mit Ihnen geteilt” findet man Beiträge, in denen Kreise geteilt wurden (Hinweis: Der verlinkte Suchbegriff führt direkt zur entsprechende Suche auf Google+).

Geteilte Kreise hinzufügen

Je mehr Personen und Seiten man in seinen Kreisen hat, desto öfter wird man auch einen Beitrag finden, in dem jemand einen Kreis teilt. Oft werden hierbei auch bestimmte “Themenkreise” vorgeschlagen, wie z.B. “Fotografen”, “Schriftsteller” usw..

Diesen könnte man zum Beispiel komplett übernehmen. Nach ein paar Tagen wird man evtl. feststellen, dass ein paar uninteressante Personen dabei sind. Diese kann man dann einfach wieder aus dem Kreis entfernen. Oder man sortiert die interessanten Personen in andere Kreise und schaltet den vorgeschlagenen Kreis zunächst “stumm”.

Eine gute Quelle, die regelmäßige Kreise zu diversen Themen teilt, ist die Seite +Deutsche Google+ Seiten.

Google+ - geteilter Kreis

Das eigene Profil pflegen und Personen zurück einkreisen

Je aktiver man selbst bei Google+ wird, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass man von anderen Personen eingekreist wird. Da diese Personen evtl. ähnliche Interessen haben (warum wurde man sonst eingekreist?) lohnt es sich durchaus, deren Profile einmal etwas näher anzusehen und sie vielleicht zurück einzukreisen.

Aus meiner Sicht sollte man sich aber keinen Zwang daraus machen, unbedingt alle Personen zurück einzukreisen. Ist man sich nicht ganz sicher, ob eine Person wirklich ein interessanter Kommunikationspartner oder Informationslieferant ist, kann man ihn ja zunächst in einen Kreis mit etwas geringerer Lautstärke packen.

Damit man aber von anderen Personen eingekreist wird und überhaupt erst die Gelegenheit bekommt dieses Einkreisen zu erwidern, sollte man sein Profil ein wenig gepflegt haben. Insbesondere der Intro-Eintrag ist hier sehr hilfreich. Begriffe, die man dort einträgt werden dann auch innerhalb der Google+ Suche gefunden.

Google+ - Benachrichtigung über Einkreisungen

Anzeige von Personen und Seiten auf der Profilseite analysieren

Auf den Profilseiten werden in der linken Spalte die Personen und Seiten angezeigt, die der betreffenden Person folgen oder die die jeweilige Person selbst in den Kreisen hat. Diese Infos steht zwar nicht auf allen Profilen zur Verfügung, da die entsprechende Sichtbarkeit ggf. eingeschränkt wurde. Es ist zwar etwas mühsam, aber man könnte sich nun einzelne Personen aus diesen Listen ansehen und vielleicht dabei vielleicht interessante Personen finden.

Google+ - Kontakte im Profil

Google+ Rankings von Drittanbietern

Mittlerweile gibt es schon einige Anbieter, die diverse Listen veröffentlichen. Eventuell findet man hier interessante Personen oder Seiten.

Die wohl bekanntesten Vertreter sind:
http://findpeopleonplus.com/
http://www.circlecount.com/

 

 

Advertisement

Trackbacks/Pingbacks

  1. Google+ Beiträge mit Mailadressen teilen – Was passiert da eigentlich? | Alles über Google+ - 22. April 2012

    […] Jürgen bei 5 Tools um Hangouts aufzuzeichnenBernhard Schloß bei 5 Tools um Hangouts aufzuzeichnen9 Tipps um interessante Personen/Seiten auf Google+ zu finden | Alles über Google+ bei 5 Tipps zum neuen Feature “Streamlautstärke”Anntheres bei Tipps und Hinweise zum […]

Hinterlasse einen Kommentar