Benachrichtigungen von Personen einschränken

Vor ein paar Tagen hat Google wieder eine neue Funktion eingeführt, auf die einige User scheinbar schon länger gewartet hatten. Über die Einstellungen in Google+ kann man nun definieren, von wem man Benachrichtigungen empfangen will.

Insbesondere für diejenigen, die schon ein paar Tausend Follower haben oder die in hoch frequentierten Beiträgen kommentieren, wird dieses Feature wahrscheinlich sehr nützlich sein.

Bisher konnte man nur Mailbenachrichtungen komplett ausschalten. Im Benachrichtigungsfenster wurden aber immer alle Nachrichten angezeigt. Insbesondere nach dem Kommentieren eines Beitrags kann dies recht nervig sein. Bekommt man doch alle paar Minuten eine Info, dass ein andere Google+ User den Beitrag auch kommentiert hat.

Google Plus - Benachrichtigungen steuern

Mit der neuen Einstellungsmöglichkeit kann man die Benachrichtigungsfunktion nun auf den Personenkreis einschränken, der einen besonders interessiert. Möchte man zum Beispiel nur eine Benachrichtung erhalten, wenn ein Familienmitglied eine entsprechende Aktion durchgeführt hat, dann wählt man den entsprechenden Kreis aus und schon ist Ruhe in den Benachrichtigungen.

Wie bei ähnlichen Einstellungen kann man für diese Funktion die eigenen Kreise verwenden oder ordnet einzelne Personen zu.

Google Plus - Benachrichtigungen steuern

Eventuell lohnt es sich auch für diese Funktion wieder einen eigenen Kreis zu definieren. Man könnte zum Beispiel den Kreis “Benachrichtigungen” erstellen und dort alle Personen zuordnen, bei denen man eine entsprechende Info erhalten möchte. In den Einstellungen muss ich dann nur einmal diesen Kreis zuordnen und kann dann ganz gezielt über die Verwaltung der Kreise definieren, wer mir eine Benachrichtigung “senden” kann.

Personen, denen man so erlaubt hat Benachrichtigungen zu senden, können dies über folgende Funktionen in Google+ machen:

  • Mich in einem Beitrag oder Kommentar direkt adressieren oder erwähnen
  • Mich zu einem Spiel einladen oder etwas aus einem Spiel heraus mit mir teilen
  • Mich zu einem Hangout einladen

Vielleicht wäre es noch schöner, wenn Google die Funktion noch dahin gehend erweitert, dass man für die einzelnen Benachrichtigungen steuern kann, von wem man informiert werden möchte. So könnte man zum Beispiel für die Spiele-Benachrichtigungen nur auf den Kreis “Familie” einschränken und bei Hangout-Benachrichtungen “Alle” zulassen. Kommt aber vielleicht noch.

Advertisement

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar