Tipps und Hinweise zum neuen Google+ Design

Google+ - Neues Design

Das neue Google+ Design ist nun ein paar Tage alt und so langsam habe ich mich an die Veränderungen gewöhnt. Wie immer bei solchen Updates gibt es ein paar Veränderungen, die nicht so gut ankommen und andere Anpassungen werden gelobt. Insgesamt macht das neue Design aber einen guten Eindruck und scheint auch bei den Usern gut aufgenommen worden zu sein.

Die grundsätzlichen Änderungen habe ich in meinem letzten Artikel schon kurz erläutert. Auch auf die Darstellung bei großen Monitoren möchte ich nicht weiter eingehen. Dazu wurde schon jede Menge auf Google+ diskutiert. Hier lasse ich mich einfach mal überraschen, welche Änderungen demnächst vorgenommen werden.

Nachfolgend möchte ich auf ein paar Detailanpassungen eingehen und einige Funktionen beleuchten, die sich im Rahmen der Umstellung an anderer Stelle befinden oder sogar leicht modifiziert wurden. Weiterhin habe ich auch nochmals mein Video eingebunden, welches den Rundgang durch das neue Design kurz nach der Umstellung präsentiert.

Die neue Navigation

Navigationsspalte personalisieren

Google+ - Navigation

Die neue Navigationsleiste finde ich recht gut gelungen. Neu ist hierbei die Möglichkeit, sich die Icons nach den eigenen Wünschen zu positionieren. So kann man die wichtigsten Aufrufe nach oben sortieren und Funktionen, die man eher selten benötigt, nach unten packen. Interessant ist auch, dass sich die Anzahl der Einträge an der Fenstergröße orientiert.

Können nicht mehr alle Icons angezeigt werden, wandert das unterste Icon in das Menü “mehr”. Hierhin kann man auch weitere Icons selbst verschieben. Braucht man das Spiele-Icon zum Beispiel nicht, dann schiebt man es mit der Maus einfach nach rechts aus der Navigationsspalte heraus. In diesem Moment drehen sich die Punkte, die das “mehr”-Menü kennzeichnen. Lässt man das Icon dann los, verschwindet es in diesem Menü.

Damit ein Icon wieder in der Leiste sichtbar ist, schiebt man es einfach aus dem “mehr”-Menü an die gewünschte Position in der Leiste. Mit einem Klick auf diesen Button wird die Liste wieder sichtbar.

Ich bin mir nicht ganz sicher, ob es die Funktion schon länger gab, aber ein Hinweis kann ja nicht schaden. Mit einem Klick auf das Google+ Logo gelangt man immer direkt zur eigenen Startseite von Google+.

Zu den eigenen Seiten wechseln

Zu den eigenen Seiten gelangt man nun entweder über die Navigationsleiste oder durch einen Klick auf das Profilfoto in der rechten oberen Ecke. Mit einem Klick auf das Seite-Icon gelangt man zur Übersicht seiner Google+ Seiten.

Fährt man nur mit der Maus über das Icon, werden die ersten 3 Seiten in einem Kontextmenü angezeigt. Leider kann die Reihenfolge hier nicht angepasst werden. Die Anordnung der Seiten erfolgt hier in alphabetischer Reihenfolge.

Klickt man das Profilfoto in der Kopfzeile von Google+ an, dann öffnet sich ein Menü mit allen Seiten sowie dem eigenen Profil. Weiterhin findet man hier einen Link, der wieder zur Verwaltung aller Seiten führt.

Google+ - Seite aufrufen

Ist man als Seite angemeldet, ändert sich auch die Anzeige der linken Navigationsspalte. Spiele waren auch bisher nicht aufrufbar. Aber auch das Icon für die Übersicht der Hangouts steht für Google+ Seiten nicht zur Verfügung. Dies wird daran liegen, dass man als Seite sowieso nur an Hangouts teilnehmen kann, wenn man von der entsprechenden Person bereits eingekreist wurde.

Fährt man als G+ Seite mit der Maus über das “Seite-Icon” erscheint nun auch das persönliche Profil im Kontext-Menü. Man kann mit der Funktion also auch wieder schnell zu seinem persönlichen Profil zurück wechseln.

GooglePlus - Seite-Icon als G+ Seite

Der Stream und die Beiträge

Wesentliche Änderungen des Streams bzw. der Beiträge habe ich im Artikel zur Ankündigung der Google+ Designumstellung bereits erläutert. Sehr gelungen sind hier die neue Darstellung von Fotos bzw. Videos. Optimiert wurde auch die Darstellung bei den Aktivitäten “+1″ bzw. “Teilen”. Mit einem Klick auf die entsprechende Zahl, rechts unter einem Beitrag, öffnet sich eine Profil-Liste. Von hier aus gelangt man schnell zu den jeweiligen Profilen der entsprechenden Personen oder Seiten.

Keine Ortsangabe mehr im Beitrag möglich

Weggefallen bei den Beiträgen ist dafür die Möglichkeit, einen Standort zu hinterlegen. Ob dies gewollte ist oder vielleicht auch nur ein Bug, ist mir nicht ganz klar. Vielleicht soll das “Einchecken” in Orte nur noch mobil unterstützt werden.

Den speziellen Stream eines Kreises anzeigen mit dem Kreisfilter

Etwas Schade finde ich auch, dass die Anzahl der direkt erreichbaren Kreisfilter, die oberhalb des Streams angezeigt werden, recht klein ist. Neben dem Eintrag “Alle” gibt es nur zwei weitere Kreise, die man direkt aufrufen kann. Alle anderen Kreise sind nur über den Button “mehr” erreichbar. Die Anzeiger dieser beiden Kreise wird durch die Reihenfolge der Kreise innerhalb der Kreiseverwaltung definiert. Die Kreise, die man an dieser Stelle sehen möchte, muss man in der Kreiseverwaltung auch ganz nach Vorne verschieben.

Google+ - Kreisfilter

Wo ist die Benachrichtigungsübersicht geblieben?

Bisher gab es in der linken Spalte einen Link “Benachrichtigungen”. Dieser Link führte zur Übersicht aller eingegangenen Benachrichtigungen, die dort dann nach diversen Kriterien gefiltert werden konnten. Mit der Umstellung des Designs ist ein direkter Aufruf leider verschwunden.

Ab sofort gelangt man nur noch über die Benachrichtigungsanzeige zu dieser Übersicht. Klappt man die Benachrichtigungen auf, so findet man dort den Link “Alle Benachrichtigungen anzeigen”.

Die Chatliste

Die Chatliste befindet sich nun in einer eigenen Spalte rechts vom Hauptbereich der Übersichtsseite. Oberhalb dieser Liste ist noch der Hangout-Button angebracht, mit dem ein Hangout gestartet werden kann.

Auch die Chatliste passt sich an die Größe des Browsers an. Können die Personen in der Liste nicht mehr alle angezeigt werden, erscheint eine Scroll-Leiste. Verkleinert man das Browserfenster in der Breite, so dass die Spalte mit der Chat-Liste nicht mehr sichtbar ist, wird diese verkleinert und in der rechten unteren Ecke quasi als Button angezeigt.

Google+ - Chatliste

Der Hangout-Button wandert in diesem Fall in die rechte Spalte des Hauptbereichs. Dort, wo auch die Empfehlungen dargestellt werden.

Auf Google+ Seiten gibt es hier aktuell wohl noch einen Bug. Denn der Hangout-Button verschwindet beim Verkleinern des Browserfensters komplett. Ein Start eines Hangouts ist in diesem Fall nicht mehr möglich. Ich denke aber, dass dieses Problem schnell behoben wird.

Google+ - Hangout Button bei kleinem Browser

Entdecken – Angesagte Beiträge und gespeicherte Suchanfragen

Aus dem bisherigen Link “Angesagte Beiträge” ist nun das Icon “Entdecken” geworden. Ruft man diese Funktion auf, erscheinen – wie bisher – die angesagten Beiträge im Stream. Rechts neben dem Stream werden nun alle gespeicherten Suchanfragen dargestellt.

Die gespeicherten Suchen können allerdings auch über die “Kreisfilter”, die sich in der Hauptansicht oberhalb des Streams befinden erreicht werden. Hier verstecken sie sich im Menü “mehr”.

Viele Änderungen im Profil

Google+ - Profilbild mit Infos

Im Profil wurden einige Änderungen vorgenommen. So ist die bisherige linke Spalte auf die rechte Seite verschoben worden. Hiermit ist das Profilfoto und die Darstellung der Kreise (eingekreist und eingekreist von) nach rechts gewandert. Die Links, die bisher auf der rechten Seite angeordnet waren, sind nun auf der “Über mich” Seite als unterste Einträge zu finden.

In diesen Bereich ist auch der Eintrag “Motto” gelandet. Dieser war bisher im oberen Bereich des Profils unterhalb des Namens zu finden. Auch hier gibt es eine weitere Änderung oder vielleicht sogar einen Bug. Dieses Motto wurde bisher in den “Hovercards” angezeigt, wenn man mit der Maus über ein Profil-Foto oder -Namen fährt. Diese Funktionalität fehlt nun scheinbar.

Profilfoto mit Zusatzinfos

Das Profilfoto wird nun deutlich größer dargestellt. Weiterhin werden unterhalb des Fotos die aktuellen Einträge aus “Arbeitgeber”, “Ausbildung” und “Wohnort” angezeigt. Befindet man sich im Bearbeiten-Modus, werden an dieser Stelle Links angezeigt, die einen direkt zu den entsprechenden Einstellungsdialogen für die Felder führen.

Fotowand nun auch mit durchgängigem Bild

Für die Darstellung des Hintergrundbildes – die Fotowand – hat man nun eine Auswahlmöglichkeit. Entweder man nutzt weiterhin die 5 Einzel-Bilder oder erstellt sich nun ein durchgängiges Bild. Bei der Bearbeitung des Hintergrundbildes kann man zwischen diesen beiden Darstellungen umschalten.

Private Nachricht und Nachricht per Mail

Zwei weitere Änderungen gab es bei den Button für die Versendung privater Nachrichten. Bisher wurde jeweils ein Button für die Versendung einer Mail und ein Button für die Erstellung eines privaten Beitrags unterhalb des Profilfotos angezeigt. Diese beiden Funktionen sind leider nun deutlich unscheinbarer. Als Ersatz für den Button zur Erstellung eines privaten Beitrags findet man nun ein kleines Briefsymbol auf der rechten Seite der Titelzeile.

Google+ - Pofil Titelzeile mit Icon für private Nachricht

Aus dem Button zur Versendung einer Mail wurde ein Link, der nun in der rechten Spalte an unterster Stelle angezeigt wird. Beide Funktionen werden natürlich nur angezeigt, wenn die Sichtbarkeit entsprechend eingestellt wurde. Die Einstellungen hierzu findet man im Bearbeitungsmodus direkt an erster Stelle in der “Über mich” Seite. Hier gibt es nun den Button “Kontakteinstellungen ändern”.

Icons für “eingekreist von” und “Google+ Seite”

Die Anzeige, ob man von dem betrachteten Profil eingekreist wurde hat sich auch geändert. Seit der Umstellung auf das neue Design findet man nun einen kleinen Kreis mit zwei Pfeilen rechts neben dem Namen in der Titelzeile. Bei einer Seite ist hier auch das bekannte Icon zur Kennzeichnung einer Google+ Seite zu sehen.

Google+ - Profil-Titel mit Icon für "Seite" und "eingekreist"

Die neue Hovercard (Visitenkarte)

Im Rahmen der Neugestaltung wurde auch die sogenannte Hovercard komplett angepasst. Fährt man nun mit der Maus über ein Profilfoto oder einen Namen, wird eine größere Box dargestellt. Diese bildet im Prinzip den Kopfbereich der Profilseite ab. So wird hier die komplette Fotowand mit dem Profilfoto dargestellt. Übrigens werden auch in dieser Hovercard animierte Gif-Dateien unterstützt. Hat man sich ein animiertes Headerbild erstellt, so kommt nun auch Bewegung in die Hovercard.

Zur Profilseite der angezeigten Person oder Seite gelangt man nun entweder über den Namen oder das Profilfoto. Wie bereits oben erwähnt, wird scheinbar das Motto nicht mehr in der Hovercard angezeigt. Dafür wird nun scheinbar der Eintrag “Arbeitgeber” und “Wohnort” angezeigt. Aber natürlich auch wieder in Abhängigkeit der Sichtbarkeitseinstellungen im Profil.

Hat man mit der angezeigten Person gemeinsam eingekreiste Profile, wird auch das angezeigt. Mit einem Klick auf diese Info erscheinen die ersten 7 Profile als Foto in der Hovercard. Diese können dann wieder angeklickt werden, so dass man direkt in die entsprechenden Profilseiten gelangt.

Advertisement

3 Antworten von “Tipps und Hinweise zum neuen Google+ Design”

  1. kurt peter

    Apr 14. 2012

    Googlezismen die die Welt nicht braucht

    Reply to this comment
  2. Geert Karnick

    Apr 15. 2012

    @kurt peter: Die Zusammenstellung kann für die, die G+ benutzen hilfreich sein. Dein Kommentar ist es in keinster Weise. Ist er Ausdruck der ideologisierten G+ vs. FB Grabenkriege?

    Reply to this comment
  3. Anntheres

    Apr 15. 2012

    Danke für die schöne Anleitung!

    Reply to this comment

Hinterlasse einen Kommentar